Wahlfächer

Ultraschall / Sonokurs

Das Wahlfach "Topographische Anatomie und Basisuntersuchung Abdomen im Ultraschall" wird seit dem WS 2008/2009 allen Studierenden der Medizinischen Fakultät angeboten.

Dieser Kurs läuft als Peer-Teaching-Projekt von Studierenden für Studierende unter der Leitung der Abteilung für Allgemeinmedizin.

Jeder Kurs umfasst 6 Module mit praktischen Übungen zur Ultraschalluntersuchung des Abdomens, bei dem Ihr Euch jeweils gegenseitig unter Anleitung untersuchen werdet:
5 Veranstaltungen á 2 Stunden Anwesenheit

Einführung, Grundlagen, Oberbauchorgane
Leber und Galle
Nieren und Milz
Darm, Bauchwand, kleines Becken
Schilddrüse und Halseingeweide

- 4 x 120 min. Eigenarbeit (Übung am Sonogerät & Einstellung von Standardschnitten zwischen den Kursterminen)
- 1 x 30 min. Prüfung (in 2er Gruppen, Termin n. Vereinbarung)

Die Kurstermine werden von jeweils 2 oder 3 studentischen Tutoren angeboten und finden im MA Gebäude oder in den Skills Räumen der Bochumer Kliniken statt.
Ab Oktober 20017 werden Kurse im JWK Klinikum Minden angeboten.

Die Teilnehmer sollen (sich) bis zum Ende des Kurses

mit den technischen Grundlagen des Ultraschalls vertraut gemacht haben
ein Sonogerät sicher bedienen können
die topographisch-anatomischen Beziehungen des Abdomens sicher beherrschen
ein Standardlehrbuch der Ultraschalldiagnostik gelesen haben
die Grundschnitte im Ultraschall sicher einstellen und die Strukturen anatomisch zuordnen können
motiviert sein, Ihr Wissen und Können an Ihre Kommilitonen weiter zu vermitteln.


Der Kurs findet in kleinen Gruppen (jeweils 6 Teilnehmer) statt, so dass jede/r ausreichende Möglichkeiten zum Üben hat.
Am Ende des Kurses erfolgt eine praktische Prüfung durch einen ärztlichen Mitarbeiter – diese ist notwendig um den Kurs als Wahlfach anerkannt zu bekommen und später als Sonotutor tätig zu werden.

Anmelden können sich alle Studierenden ab dem 3. Semester, da Basiskenntnisse der Anatomie vorausgesetzt werden.
Auch für (frühe) klinische Semester ist der Kurs sicher interessant, ersetzt aber keinesfalls die klinischen Ultraschallkurse, da es uns primär um die Technik des Schallens, die Untersuchungspraxis und die Topographie der Bauch- und Halseingeweide geht. Natürlich werden auch pathologische Bilder gezeigt, die Befundung steht aber nicht im Mittelpunkt.

Fragen zum Kurs & Anmeldung über das studentische Sonoteam sono@rub.de

Homöopathie

Dieses Wahlfach wird i.d.R. im Wintersemester angeboten. Sie finden dann rechtzeitig einen Beschreibenden Aushang an dieser Stelle, bzw. im Schwarzen Brett Allgmeinmedizin.

Hier finden Sie den Aushang über dieses Wahlfach für das Wintersemester 2017/18

vorklinisches Wahlfach "Allgemeinmedizin in Lehrpraxis"

Auf Wunsch kann die allgemeinmedizinische Praxishospitation im 3. Semester auf eine komplette Arbeitswoche Woche verlängert werden und wird dann - mit Abgabe von 2 Falldarstellungen nach dem SOAP- Schema, die bewertet werden, als vorklinisches Wahlfach anerkannt. Das dazugehörige Logbuch finden Sie am Ende des Artikels.
Hier sollen die bisher im Rollenspiel und in der gegenseitigen Untersuchung erworbenen Fertigkeiten zu Anamnese und körperlicher Untersuchung – aber auch die Inhalte weiterer Veranstaltungen im Strang „ärztliche Fertigkeiten“ – erstmals praktisch am Patienten angewendet werden.
Studierende werden dabei von einem Hospitationsarzt angeleitet, der die praktischen Tätigkeiten supervidiert.
Weitere Informationen zu den Vertragspartnern und zur allgemeinmedizinischen Praxishospitation entnehmen Sie bitte der entsprechend Beschreibung im Ordner "integrierter Reformstudiengang".


vorklinisches & klinisches Wahlfach "Breaking the Silence"

Liebe Interessenten,
Das Projekt 'Breaking the Silence' (BTS) soll den Medizinstudenten die Möglichkeit geben,
die Gebärdensprache und die Gesellschaft, die dahintersteht, kennen zu lernen.
Wir wollen werdenden Ärzten einen Einblick in das tägliche Leben eines
Gehörlosen bieten. Mit Unterricht in Kleingruppen und einer qualifizierten Lehrerin werden
wir uns mit deren Kultur, der Sprache und den Bedürfnissen auseinandersetzen.
Diese Fremdsprache zu erlernen, erweitert unseren Horizont, auf das wir vorbereitet und
offen sind für unsere 'etwas anderen' Patienten.
Die gehör- und sprachbeeinträchtigte Gesellschaft repräsentiert die zweitgrößte Gruppe
der Menschen mit Behinderungen. Und ist besonders in unserer Region sehr stark
vertreten.
Das Projekt hat im Oktober 2015 zum ersten Mal stattgefunden und war ein Erfolg.
Wir wollen euch im nächsten Semester dazu einladen, an einem Einführungskurs in die
deutsche Gebärdensprache teilzunehmen. Mit einer qualifizierten Lehrerin aus Essen
werden wir gemeinsam die Welt der Gehörlosen erkunden und lernen, sie zu verstehen.
Am 4. Oktober wollen wir uns kennenlernen und gemeinsam einen Blick auf mögliche
Ursachen des Gehörverlusts und deren Behandlungen legen.
Am 5., 6. und 7. Oktober wird uns Kawai Severin helfen, die Sprache zu verstehen und
selber zu „sprechen“. Sie ist eine private Lehrerin und ist selbst gehörlos.
Ziel des Kurses wird sein: einen Einblick in die Welt der Gehörlosen zu bekommen, die
Basics der deutschen Gebärdensprache (DGS) zu erlernen, Unterhaltungen und
medizinische Begriffe zu verstehen und zeigen zu können.
Der Kurs besteht aus vier Tagen. Frau Severin wird für 3 x 6 Unterrichtsstunden anwesend
sein. Die Kosten für euch belaufen sich auf 35€/Person inkl. Kursmaterial. Am Ende des
Kurses erhaltet Ihr bei regelmäßiger Teilnahme 20€ zurück. So wollen wir sichergehen,
dass ihr anwesend seid. Wir versuchen die Kosten so niedrig wie möglich zu halten und
werden für Kaffee, Tee und Knabberzeug sorgen. Für einen äquivalenten Kurs an einer
Sprachschule muss man mit circa 200€ rechnen!
Wir organisieren diesen Kurs, da wir selber schon seit geraumer Zeit an der DGS
interessiert sind und werden teilweise mit euch an dem Kurs teilnehmen und ihn
mitgestalten. Wir freuen uns sehr auf dieses Projekt, haben uns lange darauf vorbereitet
und sind davon überzeugt, dass wir eine wunderbare Zeit zusammen haben werden.
Da wir den Kurs in einem kleinen und intimen Rahmen halten wollen, sind max. 20
Teilnehmer geplant. Also ... meldet euch an! Füllt den Anmeldebogen aus und
schickt ihn per Mail an: bts-emsa@web.de . Ihr bekommt eine Bestätigungsemail und habt
dann zwei Wochen Zeit die Teilnahmegebühr zu überweisen. Erst dann ist euer Platz für
euch gesichert! Seit diesem Semester besteht die Möglichkeit, den Kurs als vorklinisches oder klinisches
Wahlfach anrechnen zu lassen. Zusammen mit den Allgemeinmedizinern gestalten wir
eine benotete Prüfung (z.B. in Form eines Dialoges, den ihr als Hausaufgabe erarbeitet
und uns per Video übermittelt). Die Teilnahme an der Prüfung und eine regelmäßige
Anwesenheit sind für das Wahlfach verpflichtend!
Euer Breaking the Silence Team
EMSA Bochum
In Kooperation mit der Abteilung für Allgemeinmedizin