Frau Prof. Dr. Marion Steven und Herr Jan Niklas Dörseln, M.Sc., geben Sammelband "Smart Factory" heraus

12.02.2020

Eine Smart Factory gilt als Herzstück der aktuell häufig thematisieren Industrie 4.0. Der von Frau Prof. Dr. Steven und Herrn Dörseln herausgegebene Sammelband „Smart Factory“ thematisiert die Herausforderungen, denen sich die Wertschöpfungsaktivitäten von Unternehmen aufgrund der vierten industriellen Revolution gegenübersehen.

Weitere Infos unter Kohlhammer-Verlag

Smart Factory
Lupe

In einer Smart Factory koordinieren Maschinen selbständig Fertigungsprozesse, kooperieren motorisierte Serviceroboter in der Montage mit Menschen und Maschinen und erledigen fahrerlose Transportsysteme eigenständig Logistikaufträge. Maschinen, Werkzeuge oder Transportmittel sind dazu mit Sensoren, Prozessoren und Aktoren ausgestattet, durch die Informationen aufgenommen, verarbeitet und darauf aufbauende Handlungen ausgelöst werden. Dadurch lassen sich alle Instanzen einer Wertschöpfungskette mit Informationen versorgen, was eine vorteilhafte, netzwerkübergreifende Produktionskooperation ermöglicht. Dies unterstützt die Vision einer wirtschaftlich sinnvollen Herstellung der Losgröße Eins.

Aufgeteilt in die Themenfelder Digitalisierung, Einsatzfaktoren, Technologie, Prozesse und Logistik diskutieren die Beitragsautoren - Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachdisziplinen - den aktuellen Stand, die technischen Voraussetzungen und die perspektivischen Möglichkeiten eines konsequenten Übergangs von der klassischen Produktionsweise zur Smart Factory.

Steven, M., Dörseln, J.N. (Hrsg.): Smart Factory, Kohlhammer, Stuttgart, 2020.